Ozonvernichtungssystem - Contra

Wir wissen, dass Ozon ein sehr starkes Molekül ist, das für viele Anwendungen in der Luft- und Wasseraufbereitung geeignet ist. Nach der Behandlung kann jedoch noch eine hohe Ozonkonzentration vorhanden sein, die eine Zerstörung des Ozons erfordert. Wir haben eine innovative Lösung zur Zerstörung hoher Ozonbelastungen entwickelt: das Contra Ozonvernichtungssystem.

Eine verbliebene hohe Ozonkonzentration kann bei der Wasseranwendung nach der Injektion in die Wasserphase verbleiben. Auch wenn wir modernste Technologien zur Maximierung der Wasserauflösung einsetzen, bleibt ein Teil des Ozons ungelöst. Der Contra ist perfekt für große Wasseranwendungen, bei denen eine hohe Ozonmenge verwendet wird. Hohe Ozonkonzentrationen finden sich auch in Luftanwendungen wie der Desinfektion großer Volumina.

Systemlayout

Das Contra ist ein Komplettsystem für die Ozonzerstörung, welches auf einer Palette mit Standard EUR Standfläche montiert ist. Das System besteht aus mehreren Teilen, basierend auf dem Wunsch des Kunden, wie unten gezeigt.

Ozonvernichter;

Ozonvernichtungssystem - Contra

Wenn der Ozonstrom besonders feucht ist, wird ein Tropfenabscheider mit einem Spülventil für das Kondensat installiert. Der Tropfenabscheider entfernt Wassertröpfchen, die unter übersättigten Bedingungen vorhanden sind. Da Kondensation im System vermieden werden muss, wird eine Heizung zur Erhöhung der Temperatur um 10 - 15 °C gemäß den Materialempfehlungen installiert. Die Temperatur vor und nach dem Heizgerät wird überwacht, um die Leistung des Gerätes über ein Bedienfeld zu regeln. Darüber hinaus kann das System einen Drucksensor zur Berechnung der Druckverluste über dem Bett beinhalten. Ein Ozonsensor kann auch zur kontinuierlichen Überwachung der Austrittskonzentration installiert werden. Das System wird durch einen Ventilator zur Regelung des Luftvolumens ergänzt. Der Sollwert des Luftstroms wird kontinuierlich überwacht und konstant gehalten, indem die Leistung des Ventilators über einen Schaltschrank eingestellt wird.

Basierend auf dem zu behandelnden Volumenstrom haben wir vier Lösungen entwickelt, um uns an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Modell

Max. Kapazität

Max. Ozonkonzentration

Contra – 50

50 m3/h

300 g/m3

Contra – 150

150 m3/h

300 g/m3

Contra – 300

300 m3/h

300 g/m3

Contra – 500

500 m3/h

300 g/m3

Ozonvernichtungsmaterial

Das für die Ozonzerstörung verwendete Material ist ein speziell für diesen Zweck entwickelter Katalysator. Es ist das gleiche Material aus unserer Produktreihe OD 100-5000. Der Katalysator gewährleistet eine Ozonaustrittskonzentration von 0,1 ppm, unabhängig von der Einlasskonzentration. Das Materialbett ist von einem Modul aus Edelstahl 316 L umgeben, komplett mit Armaturen/Verbindungen und katalytischem Material. Bei Bedarf kann das Katalysatormaterial durch Öffnen des Gehäusemoduls leicht ausgetauscht werden.

Hinweis: Feuchtigkeit, Staub, Partikel usw. können die Lebensdauer des Katalysators negativ beeinflussen. Katalysatorgifte wie Schwefelverbindungen, NOx und Kohlenwasserstoffe können irreversible Schäden am Katalysator verursachen.

Anwendungsbereiche

Vorteile

  • Effektive Ozonvernichtung unter 0,1 ppm
  • Vernichtung unabhängig von der Einlasskonzentration
  • Komplettsystem für ein breites Spektrum an Strömen
  • Geringer Platzbedarf: eine Standard-Europalette
  • Robuste Lösung mit geringem Wartungsaufwand
  • Modularer Aufbau, flexible Konfiguration
  • Lange Lebensdauer

Technische Spezifikationen

Spezifikationen des Ozonvernichtungssystems

Ozon-Luftdurchfluss

0 – 50 m3/h  –  Contra – 50
0 – 150 m3/h – Contra – 150
0 – 300 m3/h – Contra – 300
0 – 500 m3/h – Contra – 500

Ozonaustrittskonzentration

0,1 ppm

Temperatur

0 – 80 °C

Relative Luftfeuchtigkeit

0 – 100 % RF

Katalysatorumhüllungsmaterial

Edelstahl 316 L

Liste der Komponenten

Komponente

Beschreibung

Katalysatormodul

SS 316 L Modul zum Umhüllen des Katalysatormaterials. Das Modul ist für eine benutzerfreundliche Wartung und den Austausch des Materials ausgelegt, falls erforderlich.

Katalysatorbett

Ozonvernichtungskatalysator

Verrohrung

Die verwendeten Rohrleitungen verbinden die Teile des Systems miteinander sowie mit dem Prozessstrom. Es stehen verschiedene Arten von Anschlüssen zur Verfügung.

Lüfter

Lüfter, um gewünschten Luftvolumenstrom zu erreichen.

Steuerungssystem

Steuersystem zum Regeln der Leistung des Ventilators, wobei ein konstanter Sollwert für den Luftvolumenstrom eingehalten wird.

 

Optionales Zubehör

Komponente

Beschreibung

Filter, Klasse F7

Filter zur Entfernung von Staub und Partikeln, die in das Katalysatorbett gelangen.

Tropfenabscheider

Tropfenabscheider zur Entfernung von Wassertröpfchen

Heizgerät

Heizgerät zur Vermeidung von Wasserkondensation im Katalysatormaterial

Ozon-Leitungssensor

Sensor zur kontinuierlichen Überwachung der Ozonkonzentration am Systemausgang

Ozon-Umgebungssensor

Sensor für eine kontinuierliche Überwachung der Ozonkonzentration in der Umgebung

Drucksensor

Sensor zur Überprüfung der Druckverluste über das Katalysatorbett

Weitere Informationen zu unseren kleineren Anlagen zur Ozonvernichtung finden Sie auf unserer Produktseite Ozonvernichter.

Ozone tech